Tour de Kreisle: Energie für´s Radeln von den Herp Ingenieuren

 

Klaus Riegert, Initiator der Tour de Kreisle, neben Julian Stipp, Bürgermeister von Salach, und Vertreterinnen des Hospiz Faurndau mit Florian Lehnert, Fechter des TSG Eislingen, sowie Susanne Linde und Thomas Herp, Geschäftsführer der Herp Ingenieure, neben Claudia Herp

 

Wie schon in den vergangenen Jahren, machten die Radfahrer der Tour de Kreisle auch am vergangenen Donnerstag wieder Halt bei den Herp Ingenieuren.  Die 55 Radler genossen die Verschnaufpause ebenso wie die vitamin- und energiereiche  Verpflegung und informierten sich bei den Ingenieuren über sparsame und umweltschonende Systeme für die Haustechnik.

Neben dem Geschäftsführer der Herp Ingenieure, Thomas Herp, begrüßte auch der neue Salacher Bürgermeister Julian Stipp die Radler der Tour de Kreisle sowie den Initiator Klaus Riegert. Begleitet wurde die Gruppe durch den international erfolgreichen Fechter des TSG Eislingen, Florian Lehnert.

Seit  14 Jahren findet die Tour de Kreisle auf verschiedenen Routen  im Kreis Göppingen nun bereits statt. Wie im vergangenen Jahr kommen die bei der Tour gesammelten Spenden dem Hospiz in Faurndau zugute.

Thomas Herp erklärte dazu: "Es ist für uns eine Ehre und große Freude, dass Sie alle wieder zu den Herp Ingenieuren gekommen sind und dass Sie sich so viele mit Ihrer Teilnahme an der Rundfahrt für die gute Sache engagieren."

Der Unternehmer und der Salacher Bürgermeister überreichten an Klaus Riegert jeweils ihre Geldspenden und kündigten für das kommende Jahr ihre erneute Teilnahme an der Kreisrundfahrt an.

12.08.2016, Salacher Bote