Flüchtlingsunterkunft Ingersheim - Grundstein ist gelegt

 

Der Grundstein für eine neue Flüchtlingsunterkunft zur Anschlussunterbringung in Ingersheim ist gelegt.

Für die Unterkunft, die 70 Bewohner beherbergen soll, planen die Herp Ingenieure die Wärmeversorgung, die Lüftungstechnik sowie die Sanitäranlagen. Das Gebäude soll zur Versorgung mit Wärme und Strom ein Blockheizkraftwerk sowie ein erweiterbares Versorgungsnetz besitzen.

Die Fertigstellung des Neubaus in Holzbauweise ist noch für Sommer 2018 geplant.